Förderung von Solaranlagen

Im Jahr 2017 hat die Schweiz «Ja» zur Energiestrategie 2050 gesagt. Das neue Gesetz regelt wichtige Rahmenbedingungen für den weiteren Ausbau der Förderung von Solaranlagen. Bis zu 20% des Strombedarfs soll bis 2050 durch Photovoltaik gedeckt werden.


Kurz gefasst gibt es hierfür nun zwei Systeme für die finanzielle Förderung:

  • das EVS (Einspeisevergütungssystem) steht für den Rückkauf des produzierten Solarstroms;
  • die EIV (Einmalvergütung) ist ein einmaliger Investitionsbeitrag für die Photovoltaik-Anlage. Sie wird in zwei unterschiedlichen Programmen gewährt:
    Einmalvergütung für kleine Photovolaikanlagen (KLEIV) für Anlagen mit einer Leistung von weniger als 100 kWp.
    Einmalvergütung für grosse Photovoltaikanlagen (GREIV) für Anlagen mit einer Leistung ab 100 kWp.
Förderung von Solaranlagen